PsyCare

Allgemeine Informationen

Eine gut gestaltete Party verringert das Risiko für Notfälle und schafft Räume, in denen sich Besucher*innen – egal ob sie konsumieren oder nicht – wohlfühlen können. Unser Anliegen mit der PsyCare ist es, Partybesucher*innen mit einer möglichst guten Atmosphäre sowie Informationen zu versorgen. 

PsyCare bezeichnet die Begleitung von Menschen in akuten emotionalen oder psychischen Ausnahmezuständen oder Krisensituationen im Party-Setting. Dies steht häufig, aber nicht immer, im Zusammenhang mit Substanzkonsum. 

Andere wichtige Auslöse- und Einflussfaktoren sind dabei häufig Schlafmangel, Reizüberflutung, Menschenmassen, (sexuelle, körperliche) Gewalt, Kälte, Nässe, schlechte Sichtverhältnisse usw.

Ziele sind z.B.:

  • die Unterstützung und Begleitung (keine Therapie) in Krisensituationen,
  • menschlicher, unterstützender Kontakt, bei Bedarf auch im 1:1-Setting,
  • das Erfüllen von Grundbedürfnissen (Wärme, Nahrung, Sicherheit, Schlaf),
  • die Assistenz bei basalen Aktivitäten (Toilettengang, Heimweg…),
  • die Einschätzung der Situation, um ggf. die Rettungskette in Gang zu setzen.

Dafür gestalten wir geschützte, konsumfreie Räume, die zum Ausruhen, Runterkommen und Kreativsein einladen. Dabei soll weder der Chillout-Space ersetzt, noch ein Konsumraum geschaffen werden. Je nach Größe der Party oder des Festivals sind wir mit einem entsprechend großen Team vor Ort, das eng mit den Sanitäter*innen zusammenarbeitet. Alle Mitarbeiter*innen sind umfangreich zu relevanten Themen wie Substanzkunde, Erste Hilfe (im Drogennotfall) und Krisenintervention geschult.

Informationen für Veranstalter*innen

Mit unserem PsyCare-Angebot können wir auf langjährige Erfahrung in der Gesundheitsförderung im Nachtleben zurückgreifen. Wir arbeiten nach den Grundsätzen der Akzeptierenden Drogenarbeit. Das bedeutet für uns, wertungsfrei und akzeptierend über Substanzgebrauch und Rausch zu informieren. Die Vermittlung sachlicher, realitätsnaher Informationen ermöglicht den Gäst*innen, selbstbestimmte Entscheidungen über ihren Konsum zu treffen. Wir bieten Informationen, Beratung, Safer-Use- und Safer-Sex-Materialien und unterstützen im Krisenfall.

Unser Angebot umfasst:
  • Beratung zu Safer-Party-Konzepten
  • Schulungen für Veranstalter*innen, MItarbeiter*innen, Sanitäter*innen und Sicherheitskräfte
  • ein geschützter Raum für Wohlfühl- und Infogespräche, Beratung und Unterstützung. 
  • Psychedelische Ambulanz (in enger Zusammenarbeit mit Sanis und A-Teams)Ausgabe von Getränken und Obst auf Spendenbasis
  • auf Wunsch/Optional: Ausfahrtsberatung zu Konsum und Straßenverkehr (z.B. Nachweiszeiten)
  • Nachbereitung von Veranstaltungen
Was bringen wir mit?
  • ein gut geschultes, engagiertes Team, das nach unseren Qualitätsstandards arbeitet.
  • Informationsmaterial zu Substanzen 
  • Safer-Use- und Safer-Sex-Material
Wie wirkt unsere Arbeit?
  • Zufriedenere und besser informierte Partygäst*innen
  • weniger medizinische Notfälle
  • Entlastung der umliegenden Krankenhäuser
  • Entlastung von Security, Sanitätsteam und Festival-/Partyorganisation
  • Sensibilisierung im Umgang mit den Themen Rausch und Straßenverkehr
Was brauchen wir von euch?
  • Eine empathische Grundhaltung gegenüber Gäst*innen und den Wunsch, deren Gesundheit zu fördern
  • eine grundsätzlich wertschätzende Haltung gegenüber allen Gäst*innen, unabhängig von ihrem Substanzkonsum
  • den Wunsch, eure Gäst*innen in Krisen zu unterstützen,
  • logistische Basics (Wasser, Strom, Licht)
  • niedrigschwellige Rücksprachemöglichkeit zu Produktion und Night Management
  • verlässliche Zusammenarbeit mit Security und Sanitäter*innen bzw. der Feuerwehr
  • eine angemessene Aufwandsentschädigung für unsere Arbeit 
  • vertragliche Einigung und Bekenntnis zu einer gemeinsamen Haltung
Wie kommen wir zusammen?

Schreibt und ein paar Zeilen mit Grundinfos zu eurer Veranstaltung. Wir melden uns kurzfristig zurück. Hier gehts zum Kontaktformular

Freiwillige Mitarbeit

Du möchtest bei uns mitmachen? Das freut uns sehr. Wir sind immer dankbar für Menschen, die sich bei uns engagieren wollen. Für die Mitarbeit bei der PsyCare ist die Teilnahme an einer Basisschulung in Substanzkunde, Beratung und Erste Hilfe (im Drogennotfall) notwendig. Für Informationen über unsere internen Schulungen und weiterführende Informationen zu Mitmachmöglichkeiten schreibe uns gerne hier → Kontaktformular

Wenn du SONICS-Mitglied werden möchtest, findest du alle Informationen darüber hier.